Sonnen­blume e. V.

Projekt für Leherheider Kinder

  • Kinderwohnung
  • Kleiderbörse
  • Naschgarten

 

Wir freuen uns auf Euch

0471 958 490 18  &  0471 958 490 19

Ein RIESEN DANKESCHÖN für die super Unterstützung!!!

DANKE für die vielen Spenden

durch Ihre Hilfe können wir wieder viele Aktionen für 2019 planen.

z.B. fahren wir wieder in die Ferien, 7 Tage mit mindestens 25 Kindern und 5 Betreuern, geplant ist eine Ferienfahrt zur Strand Insel Fehmarn.

Schmackhafte Grüße an die "Stadtbäckerei Engelbrecht" für die leckere Torte, den Sonnenblumenkindern hat es sehr geschmeckt, wir sind dankbar für die große Unterstützung.


 

Herzlichen Dank an Liftkontor für eure Förderung.


 

Danke MOS Bremerhaven

Die neuen Rekruten der Marineschule haben ihre Pfandflaschen für uns gesammelt und wir haben wieder eine große Summe "Pfandgeld" bekommen.


 

Dankeschön an den Senioren-Schutz-Bund "Graue Panther" Bremerhaven e.V.

Die Sonnenblümchen bedanken sich herzlich für die 40 Schaals die die Mitglieder des Senioren Schutz Bundes "Graue Panther" selbst gestrickt haben. www.graue-panther-brhv.de


 

Danke für das jährliche Engagement der "Edith-Uhlig-Stiftung"


 

von den Ältesten für die Jüngsten.


 

Unsere Buchpräsentation

Die Regenbogenkinder spenden für die Sonnenblümchen

Ein riesen Dankeschön an die Regenbogenkinder aus der Grundschule Lunestedt. Durch ihre Sommeraktion, ihrem diesjährigen Spendenlauf ist eine große Spende zusammen gekommen. Bei regnerischem Wetter gaben alle Kinder ihr Bestes! Vielen vielen Dank dafür!

Mehr Informationen finden sie unter : http://www.grundschule-lunestedt.de/index.php?page=901266001&f=1&i=901266001


 

Unser Sommerflohmarktfest war der Hit!

Über 1000 Besucher waren da, die Feuerwehr war vor Ort, Lichtpunktschießen war aufgebaut, Torwandschießen und eine Hüpfburg gab es selbstverständlich auch. Nicht zu vergessen unser Kinderschminken und 4Gewinnt. In unserem Cafe Sonnenblume gab es Kuchen, Torte und Kaffe. Mühlenbeckers Bratwurst wurde frisch vor der Tür gegrillt. Unsere Tombola war der Renner des Tages. Außerdem war der Eismann da und das beste überhaupt, wir hatten ein bombastisches Wetter.

Ein gelungenes Fest, dass wir mit Sicherheit nächstes Jahr wiederholen!

City Marathon Bremerhaven

Wir sind mal wieder den Marathon gelaufen. Eine ganz starke Leistung von den Kindern und den Betreuern! Ein großes DANKESCHÖN an LIDL und ihre Marathonläufer für ihre jährliche Spendenaktion. Für jeden Kilometer den sie gelaufen sind, wird 1 € gespendet.


 

große Sachspende von Lamotte

Wir bedanken uns vielmals für die vielen Kartons voller Kinderspielzeug und Kinderbekleidung und freuen uns über diese Unterstützung.

100 km in 24 Stunden - WIR gehen bis an die Grenze

Hallo,
wir sind Kirsten Kamjunke und Lars Rönnefahrt. Am 12.05.2018 starten wir beim Megamarsch in München (www.megamarsch.de). Ziel dieses Megamarsches ist es, die 100 km von München bis nach Mittenwald an der Österreichischen Grenze in 24 Stunden zu laufen. Wir stellen uns dieser Herausforderung! Unser sportliches Engagement möchten wir gerne mit sozialem Engagement verbinden. Wir möchten mit unserem Marsch möglichst viele Spenden für das gemeinnützige Kinderprojekt Sonnenblume e.V. in Bremerhaven sammeln. Das Kinderprojekt Sonnenblume holt mit seinem Angebot Kinder aus Bremerhaven-Leherheide von der Straße. In der Kinderwohnung der Sonnenblume wird gemeinsam mit den Kindern ein Mittagessen zubereitet. Des Weiteren wird neben Hausaufgabenhilfe und Einzelunterricht ein abwechslungsreiches Freizeitangebot angeboten. Der Verein finanziert sich insbesondere über Spenden. Dieses gemeinnützige Projekt liegt uns ganz besonders am Herzen und wir möchten es mit unserer Teilnahme am Megamarsch München-Mittenwald unterstützen. Bitte helft uns dabei!
Mit einem von Euch persönlich festgelegten Spendenbetrag je von uns gelaufenen Kilometer, könnt Ihr die Sonnenblume unterstützen. Bei einem Betrag von 0,10 € je Kilometer ergibt sich z.B. bei 100 km ein Spendenbetrag von 10,00 € (es zählt die von einem von uns am weitesten zurückgelegte Strecke - unser Ziel ist aber, dass wir beide erfolgreich die Ziellinie überqueren). Selbstverständlich sind Festbetragspenden ebenfalls willkommen und können ab sofort abgegeben werden. Jeder gespendete Cent kommt an! Sowohl die Startgelder, als auch die Reisekosten werden von uns persönlich getragen! Eure Spenden werden von Euch direkt auf das Konto der Sonnenblume überwiesen. Entweder ein Festbetrag (ab sofort möglich) oder nach dem Lauf auf Berechnungsgrundlage der von uns zurückgelegten Strecke. Auf Wunsch wird gerne eine Spendenquittung ausgestellt.
Spendenkonto: Kinderprojekt Sonnenblume e.V., DE 86 2509 0500 0000 9217 18, Verwendungszweck: Megamarsch Kirsten und Lars.
Wir hoffen auf Eure Unterstüzung!

Viele Grüße
Kirsten und Lars

Wenn Sie diese MegaAktion weiterverfolgen möchten, dann besuchen Sie die beiden doch mal auf Facebook :

100-km-in-24-Stunden-WIR-gehen-bis-an-die-Grenze

und erfahren sie mehr über die Vorbereitung, die Erfahrungen während des Megamarsches sowie über die Entwicklung der Spendensumme.

100 km in 24 Stunden - WIR gehen bis an die Grenze

Wir sind zurück an der Küste und es dauert bestimmt noch ein paar Tage, bis wir alle Eindrücke verarbeitet haben....
Hier nun erstmal unser MARSCHBERICHT:
Am Sa...mstag sind wir bei perfektem Marschwetter hoch motiviert pünktlich um 16:00 Uhr in München gestartet. Die Strecke des Megamarsch München ist absolut traumhaft! Kaum Straßen - Natur pur und für den Flachlandtiroler sowieso ein landschaftliches Schmankerl. Die erste Verpflegungsstation bei Km 23 war schnell erreicht, Getränke und Verpflegung wurden aufgefüllt und weiter ging es in die Nacht hinein zur zweiten Versorungsstatation bei Km 37,5. Es war schon ein Erlebnis in die Nacht hinein zu laufen und sich von unseren Stirnlampen den Weg ausleuchten zu lassen. Verpflegungsstation 2 erreichten wir schneller als erwartet um 23:30 Uhr. Der Halt dauerte etwas länger, da bereits erste "Zipperlein" versorgt werden mussten; eine solche Entfernung hinterlässt schon mal mehrere Blasen an den Füßen. Um Mitternacht gingen wir auf den längsten Streckenabschnitt, der sich aufgrund von Dunkelheit und Müdigkeit ziemlich in die Länge zog, aber bei Sonnenaufgang mit einem traumhaften Blick auf ein Bergpanorama belohnt wurde.Die Strecke wurde von da an nicht nur noch schöner sondern auch noch anspruchsvoller... es ging bergauf und bergab über unebene von Baumwurzeln durchzogene Wege. Lars stecke alles locker weg, während meine Füße nicht nur unter Blasen litten... sondern auch die Schmerzen im Vorfuß nach und nach unerträglich wurden, schaffte ich es trotzdem nach 15,5 Stunden Verpflegungsstation 3 zu erreichen. Jetzt stand dann der schwierigste Teil der Strecke bevor - der Anstieg am Kesselberg und wieder bergab zur vierten Verpflegungsstation. Vernunft siegte über Ehrgeiz. Lars setzte den Megamarsch alleine fort und erreichte bei recht warmen Temperaturen und einer "nicht enden wollenden" Reststrecke das Ziel Mittenwald nach knapp 22 Stunden. Eine tolle Leistung! Aber auch meine 70 km können sich durchaus sehen lassen. Wir sind begeistert vom Megamarsch München und wollen im nächsten Jahr wieder an den Start gehen!